Ihre Formulardaten werden gesendet

Zurück

17. Jänner 2022

Blümlhof sucht Hofnachfolger

Bayern, Deutschland

Beschreibung

Der Blümlhof in Oberbayern sucht Hofnachfolger.

Bisher betreiben wir die Solawi Blümlhof als eigentümergeführten Betrieb. Wir sind davon überzeugt, daß Landwirtschaft auf Dauer nur in einem vielfältigen Betriebsorganismus möglich ist und widmen uns dieser Vielfalt auch in Form alter Rassen und Sorten. Außerdem liegt unser Augenmerk auf einer Verbesserung des Bodens.

Da wir beide heuer 55 Jahre alt werden, ist es an der Zeit, sich um die Hofnachfolge zu kümmern, die unser Lebenswerk engagiert und mit Herzblut fortführen will.

Unsere Betriebszweige sind Milchviehhaltung, Schweinehaltung, Ackerbau, Streuobst, Gemüsebau.
Weitere Betriebszweige liegen in den Händen unserer Mieter: Herdbuchzucht von Kärntner Brillenschafen, Bienenhaltung, Wollverarbeitung und Hofführungen für Schulklassen im Rahmen des Programms „Erlebnis Bauernhof“.
Die Waldarbeit ist an einen Dienstleister fremdvergeben, der eine naturnahe Waldbewirtschaftung anstrebt.
Die Organisation und Arbeit im Gemüsebau (Gewächshaus 10 x 30 m (verschiebbar), Gewächshaus 10 x 60 m, Freiland) leistet im wesentlichen ein angestellter Gärtner. Außerdem gibt eine 450,- € Kraft, die von Stallarbeit über Ackerbau bis hin zum Papierkram überall einsetzbar ist.

2005/06 haben wir eine große Streuobstwiese angelegt. Die Obstbäume betreut einer unserer Mitbauern, der sich auch für die Ausweitung des Obstbestands durch Neupflanzungen und Veredelung einsetzt. Viele hundert Meter Hecken und einige Baumreihen sind daneben unser Einstieg in die Agroforstwirtschaft.

Der Betrieb ist schuldenfrei und wir investieren kontinuierlich in den Erhalt der Gebäude. Die Flächen sind arrondiert und vollständig in unserem Eigentum. Der Betrieb bietet aufgrund der vorhandenen Vielfalt viele Entwicklungsmöglichkeiten.

Standort / Lage

Weiler in Alleinlage.

In ca. 2 km Entfernung gibt einen Kindergarten (gehört allerdings zur Nachbarkommune) und einen Dorfladen, die Grund- und Mittelschule liegt in Burgkirchen (ca. 8 km),

Die etwa 10 km entfernte Stadt Burghausen bietet verschiedene weiterführende Schulen und Einkaufsmöglichkeiten (darunter zwei Bioläden). Im Landkreis (in Erlbach) ist eine Freie Schule (Waldorfpädagogik) im Aufbau.

Wohngebäude / Wohnsituation

2 Wohnhäuser sind vorhanden, sind allerdings derzeit bewohnt vom Betriebsleiterpaar, dem Altenteilerpaar des einen Hofes, dem Altenteiler des zweiten Hofes und unserem Mieterpaar.

Wirtschaftsgebäude

1 Milchviehstall für etwa 12 Kühe (Laufstall Tretmist, Melken auf ehemaligen Anbindeplätzen), 1 Laufstall für Jungvieh und Zuchtschweine, der auch einen Teil der Schafe sowie den Abferkelbereich beherbergt, 2 Gewächshäuser, Werkstatt und Holzwerkstatt, Maschinenhütte.

Landwirtschaftliche Nutzfläche

38 ha, davon 15 ha Ackerland, 23 ha Wiesen - voll arondiert.

Perspektivische Nutzungsmöglichkeiten des Betriebes

Die Ausrichtung auf Solidarische Landwirtschaft soll möglichst erhalten bleiben, dabei wäre eine Weiterentwicklung auf eine Verarbeitung der landwirtschaftlichen Produkte denkbar (z.B. Backstube, Milchverarbeitung, Haltbarmachung von Obst/Gemüse für die Wintersaison). Eine Bewirtschaftung nach biologisch-dynamischen Grundsätzen ist zwingend erforderlich.

Sonstiges

Wir bitten um Zusendung ein Motivationsschreiben an nebenstehende Email-Adresse.

12913
Aktiver landwirtschaftlicher Betrieb
ökologisch
Gesamt: 38 ha Ackerland: 15 ha Grünland: 23 ha Forstfläche: 1,3 ha Sonderkulturen: 900 m² Gewächshausfläche
Milchviehbetrieb – Anzahl Kühe: 12 Kühe + Nachzucht Sauenhaltung – Anzahl Tiere: 3 Muttersauen Mastschweine – Anzahl Plätze: Ferkel aus eigener Zucht Hühner – Anzahl Tiere: 10 Hühner
Solidarische Landwirtschaft bzw. CSA (Community supported Agriculture)
Die Form der Übergabe wird gemeinsam mit den NachfolgerInnen entwickelt
Der Prozess kann ab sofort beginnen und sollte in 3-5 Jahren abgeschlossen sein
Hubert Hochreiter bluemlhof@t-online.de

Kontaktaufnahme

Anbieter kontaktieren