Ihre Formulardaten werden gesendet

Zurück

16. Mai 2021

Ökologischer Milchviehbetrieb in Brandenburg (nähe Potsdam/Berlin) sucht NachfolgerInnen

Brandenburg, Deutschland

Beschreibung

Unser Biohof entstand 1992 kurz nach der Wende im westlichen Brandenburg.

Am Rande eines Naturschutzgebietes gelegen, verfügt er über 170 ha Ackerland (BP 20-45) und 100 ha Grünland (größtenteils Niedermoor), die langfristig gepachtet sind und sich überwiegend in Hofnähe befinden.

Außerdem halten wir bis zu 60 Braunviehmilchkühe mit Nachzucht. Die Milch wird an die am Hof ansässige Käserei und an die Gläserne Molkerei vermarktet.

Der Betrieb wird ökologisch nach Verbandsrichtlinien bewirtschaftet.

Rechtsform ist eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts mit zwei Gesellschaftern. Unsere Tätigkeitsbereiche haben wir uns so aufgeteilt, dass einer für den Ackerbau, der andere für das Milchvieh zuständig ist.

Die Modalitäten der Übergabe wollen wir gerne gemeinsam mit den Hofnachfolgern erarbeiten.

Standort / Lage

Der Betrieb befindet sich in einem hübschen Dorf mit 380 Einwohnern, deren vielfältige Aktivitäten das Dorfleben bereichern.

Im Dorf gibt es eine Kita, die Grundschule ist 8 km entfernt und weiterführende Schulen sind in der ca. 20 km entfernten Kreisstadt zu finden. Ebenfalls 8 km entfernt ist die Bahnstation des Regionalexpresses nach Berlin. Die Fahrtzeit nach Berlin-Hbf. beträgt ca. 50 Minuten.

Drei weitere Familienbetriebe im Dorf wirtschaften nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus mit Mutterkuhhaltung und Ackerbau.

Die Flächen des Betriebes befinden sich in einem Vogelschutzgebiet. Das bedeutet, dass intensive Nutzungen wie Freilandhaltung von Hühnern und Schweinen oder Gemüsebau schwer zu realisieren sind, da sie das Einverständnis des Naturschutzes erfordern, der Unruhe im Außenbereich verhindern möchte.

Wohngebäude / Wohnsituation

Beide Betriebsleiter leben jeweils auf einem eigenen Wohngrundstück.

Das größere Grundstück ist ein klassischer Vierseithof mit mehreren Miet- und Wochenendwohnungen.

Unter anderem lebt hier die Familie, die die Hofkäserei betreibt, ein Mieter, der aushilfsweise auch das Melken übernimmt, sowie die Mutter des Hofeigentümers.

Der Plan ist, die bestehende Hofgemeinschaft als Wohn- und Arbeitsprojekt gemeinsam weiterzuentwickeln, sodass dort auch die Nachfolgenden plus Familie ihren Platz finden können.

Im hinteren Bereich des Grundstücks schließt sich an die Gebäude ein großer Selbstversorgergarten an.

Wirtschaftsgebäude

Seitdem 1998 ein Kuhstallneubau am Ortsrand mit direktem Zugang zu den Weidekoppeln in Betrieb genommen wurde, werden auf dem Hof keine Tiere mehr gehalten.

In der ehemaligen Milchküche des alten Kuhstalls befindet sich jetzt die Hofkäserei.

Ein Teil der Scheune und der Hoffläche ist als Werkstatt und Abstellfläche an die Landwirtschafts-GbR vermietet.

Darüber hinaus bietet sich viel Potenzial für eine alternative, bzw. neue Nutzung sowohl für die Landwirtschaft als auch zum Wohnen.

Landwirtschaftliche Nutzfläche

Die landwirtschaftlichen Nutzflächen liegen in der Nähe des Betriebes. Auf den Ackerflächen wird in einer 4-gliedrigen Fruchtfolge Getreide erzeugt und Kleegras angebaut. Das Getreide wird an regionale Vermarktungsgesellschaften verkauft, bzw. zur Fütterung genutzt.

Perspektivische Nutzungsmöglichkeiten des Betriebes

Durch die Nähe zu Potsdam und Berlin gibt es hinsichtlich von Direktvermarktung viele Entwicklungsmöglichkeiten für den Betrieb. Denkbar ist die Erweiterung der Rinderhaltung mit Bullenmast und die Einrichtung einer Hofschlachterei.

Sonstiges

Uns ist wichtig, dass der Betrieb, den wir aufgebaut haben, weiterhin ökologisch bewirtschaftet wird.

Innerhalb dieses Rahmens sind für uns neue Ideen und Vorstellungen denkbar und willkommen, deren Entwicklung und Verwirklichung wir jedoch gerne unseren Nachfolgern überlassen.

3507
Aktiver landwirtschaftlicher Betrieb
ökologisch
Gesamt: 270 ha Ackerland: 170 ha Grünland: 100 ha
Milchviehbetrieb – Anzahl Kühe: 60 Braunviehkühe + Nachzucht
Soll unter Berücksichtigung der Interessen der Hofnachfolgenden gestaltet werden
ab sofort

Kontaktaufnahme

Für dieses Hofangebot ist ein Motivationsschreiben erforderlich, in dem Sie Ihr Interesse an dem Betrieb und Ihren persönlichen Hintergrund kurz erläutern.

Motivationsschreiben verfassen