Ihre Formulardaten werden gesendet

Zurück

14. Mai 2020

Gemeinsame Zukunft

Niedersachsen, Deutschland

Beschreibung

Zur Zeit wandeln wir unseren Hof zu einer gemeinnützigen Stiftung um. Ein wesentlicher Bestandteil sind denkmalgeschüzte Gebäude die als Ferienwohnungen genutzt werden. Die Flächen die zum Hof gehören werden seit zwanzig Jahren ökologisch bewirtschaftet. Unsere Familie wird sich in Zukunft auf den Betrieb des Ferienhofes konzentieren. Die landwirtschaftlichen Nutzflächen sollen weiter bewirtschaftet und diversifiziert werden. Wir sehen dort ein großes Potential und suchen nach engagierten Mitstreitern die Ideen und Fachkompetenz im ökologischen Landbau einbringen. Da zur Zeit eine Nachbarhofstelle verkauft werden soll, bietet sich die Möglichkeit selbst auch Eigentum zu erwerben oder die Hofstelle über die Stiftung zu intigrieren.

Standort / Lage

Unser Hof liegt im Oldenburger Münsterland. Eine Region mit intensivem Ackerbau und tierischer Veredelung. Aber auch hier beginnen viele Verbraucher die bisherige Wirtschaftsweise in Frage zu stellen und sind verstärkt auf der Suche nach alternativer Lebensmittelerzeugung. Es gibt hier sehr wenig Höfe mit Direktvermarktung so dass sich gerade ein hohes Potential entwickelt.
Der Hof liegt 2km vom Stadtkern entfernt in idyllischer Lage. Die Gemeinde hat ca 12.000 Einwohner, ein Krankenhaus, Kitas und Kindergärten,verschiedene Schulformen, Schwimmbäder und diverse Einkaufmöglichkeiten.

Wohngebäude / Wohnsituation

Durch den anstehenden Verkauf einer Nachbarhofstelle samt großem Wohnhaus ist eine Wohnmöglichkeit in unmittelbarer Nähe der Hofflächen gegeben. Diese Hofstelle bietet auch Platz für mehrere Familien oder einer größeren Gemeinschaft.

Wirtschaftsgebäude

Ein Offenstall für die Mutterkuhhaltung und ein separater Käsereibetrieb mit einem kleinem Hofladen befinden sich auf unserem Hof. Weitere Betriebsgebäude wären auf dem Nachbarhof.

Landwirtschaftliche Nutzfläche

Zum Hof gehören sehr alte Ackerstandorte und Dauergrünlandflächen. Sie dienen zur Zeit der Mutterkuhhaltung.

Perspektivische Nutzungsmöglichkeiten des Betriebes

Die ökozertifizierten Flächen des Hofes eignen sich für viele Produkte die in direkter, regionaler Vermarktung abgesetzt werden können. Zum Beispiel Hühner/Eier, Gemüseanbau, Beerenkulturen und vieles andere. Auch die Mutterkuhherde kann übernommen werden.
Ein zusätzlicher Synergieeffekt ergibt sich aus den Gästen des Ferienhofbetriebs ,die als Selbstversorger immer wieder den Wunsch äußern, Produkte des Hofes zu erwerben. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit in einem Gastraum mit Gewerbeküche Lebensmittel zu verarbeiten und um diese auch dort auch anzubieten.
Auch der Nachbarhof bietet Möglichkeiten, zum Beispiel Standorte für Gewächshäuser und ähnliches.

Sonstiges

Wir wollen gemeinsam Chancen öffnen, um unserem Hof eine langfristige
Entwicklung zu mehr ökologischer Vielfalt zu ermöglichen. In einem größeren konzeptionellen Rahmen sollen verschiedene, selbstständig geführte Bereiche sich gegenseitig ergänzen und von einander profitieren.

9138
Aktiver landwirtschaftlicher Betrieb Ökologische Landwirtschaft, zur Zeit Mutterkühe und Weihnachtsbäume
ökologisch
Gesamt: 32ha Ackerland: 21ha Grünland: 11ha Forstfläche: 7,5 ha
Mutterkuhbetrieb - Anzahl Kühe: 20 Mutterkühe plus Nachzucht (Limosin)
Noch nicht klar Der Hof wird zur Zeit in eine Stiftung umgewandelt.
ökologisch
2021

Kontaktaufnahme

Für dieses Hofangebot ist ein Motivationsschreiben erforderlich, in dem Sie Ihr Interesse an dem Betrieb und Ihren persönlichen Hintergrund kurz erläutern.

Motivationsschreiben verfassen