Ihre Formulardaten werden gesendet

Zurück

6. September 2018

Bio-dyn Gemischtbetrieb sucht Nachfolge

Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Beschreibung

Der Hof befindet sich in Oestereiden, am Haarstrang südlich von Lippstadt. Der Haarstrang gehört
als Nordabhang zu den Ausläufern des Sauerlandes.

Hof Maas befindet sich seit 200 Jahren im Familienbesitz, umfaßt eine Fläche von 70 ha und wurde ab 1988 auf biolog. dyn. Wirtschaftsweise umgestellt. Angebaut wurden dann Kleegras, Getreide, Kartoffeln, Körnerleguminosen und in 2 Jahren Zuckerrüben.

Bis 2010 gab es eine rotbunte Ammenkuhherde, danach Mutterkühe der Rasse Limousin.

Ab 2004 wurden 50 ha biol. dyn. verpachtet. Die Verpachtung soll zeitnah beendet werden.
Zu den verbleibenden 20 ha gehören 2,75 ha Wald.

Zum Hof, der am Ortsrand liegt, gehören 2 Wohnhäuser und Wirtschaftsgebäude mit einer Photovoltaikanlage und eine Feldscheune. Dazu ein großer Garten und 6 ha arrondiertes Weideland .

Nach einer für alle Beteiligten sinnvollen Übergangszeit möchte ich den Hof verlassen, und der Hof soll in gemeinnütziges Eigentum überführt werden. Es gibt mit einer Genossenschaft die erfreuliche Übereinkunft, den Hof zu übernehmen. Näheres wird dann mit euch Neugründer/Innen besprochen.

Ich suche vor allem Menschen für die Bereiche Milchvieh und Milchverarbeitung, Gemüsebau, Ackerbau und evtl. Obstbau mit Beeren. Die Bildung einer Betriebsgemeinschaft und Solidarische Landwirtschaft sind sehr erwünscht.

7 schöne und anhängliche Angler – Rotviehrinder ( 15 Monate alt ) suchen engagierte Führung in ein Leben als Milchkühe und sie wollen einen neuen Stall.

1768
Aktiver landwirtschaftlicher Betrieb
ökologisch
Gesamt: 70 ha Forstfläche: 2,75 ha
Mutterkuhbetrieb - Anzahl Kühe: 7 Jungvieh
Übergabe an gemeinnützigen Träger (Verein Stiftung gGmbH)
ökologisch
ab sofort
Herr Georg Dahlhausen +49 2954 577 hofmaas@posteo.de

Kontaktaufnahme

Anbieter kontaktieren