Ihre Formulardaten werden gesendet

Zurück

14. Juni 2018
Hofgesuch-Nr. 3976

Familie mit 4 Kindern sucht landwirtschaftliche Zukunft

Über uns

Wir sind eine glückliche Familie mit 4 Kindern deren größter Wunsch es ist in die Haupterwerbs-Landwirtschaft einzusteigen. Ich (Papa 33 Jahre) habe bereits Erfahrung in der Landwirtschaft und war schon als Kind in jeder freien Minute auf dem Hof des Onkels um mit zu helfen. Leider wurde dieser Hof verkauft bevor ich erwachsen war, was zu den schlimmsten Ereignissen meines Lebens zählt. Die Landwirtschaft und das Arbeiten in und mit der Natur hat mich nie losgelassen. Die Arbeit mit Tieren, die Produktion von Lebensmitteln und die intensive Beschäftigung mit der Unwelt sind die Hauptpunkte meiner Begeisterung für die Landwirtschaft. Diese Arbeit, mit all ihren Freuden, ihren Sorgen und Herausforderungen, ihrer Tradition und der ständigen Weiterentwicklung stellt für mich die schönste Arbeit der Welt dar. Meine Frau und unsere vier Kinder sind aus dem gleichen Holz geschnitzt, weswegen wir schon immer zahlreiche Nutztiere zur Selbstversorgung, bzw. zum Nebenverdienst halten. Hierzu zählen neben Hühnern, Enten usw. auch Milchziegen, die das Verarbeiten der Milch zu Käse und anderen Milchprodukten mit einschließt. Unser Futter bauen wir zum Teil selbst an. Obwohl ich keine landwirtschaftliche Ausbildung habe, haben wir uns im Laufe der Jahre doch einiges an Wissen, u.a. auch im Biolandbau, angeeignet. Sollte eine Ausbildung gewünscht sein, würde ich oder meine Frau diese im Zuge einer gleitenden Hofübergabe selbstverständlich nachholen. Als ehemaliger Holzfäller und - rücker bin ich auch den sicheren Umgang mit großen Maschinen gewohnt. Da ich nach meiner mittleren Realschulreife auf Wunsch meiner Eltern mal Bürokaufmann lernen sollte (Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, danach in den Forst gewechselt), stellen auch die bürokratischen Aufgaben der Agrarwirtschaft kein Problem dar.
Sollten Sie einer derjenigen sein, dessen Kinder einen anderen Weg eingeschlagen haben oder sollten sie gänzlich keine Chance auf einen Nachfolger haben, würden wir uns sehr über ihre Zuschrift freuen. Sie haben die Chance das Leben einer ganzen Familie zu verändern und sechs Menschen zu den glücklichen Menschen überhaupt zu machen.

Was wir suchen

Erfahrung in der Milchziegenhaltung ist bereits vorhanden, aber auch Milchkühe, Mutterkuhhaltung o.ä. wäre denkbar. Da u.a. auch Erfahrung sowohl in der Verarbeitung von Milch, als auch von Fleisch vorhanden ist, wäre Direktvermarktung möglich. Denkbar wäre auch verschiedene Ausrichtungen miteinander zu verknüpfen und somit in Zusammenhang mit Direktvermarktung einen traditionellen Bauernhof welcher z. B. Milchviehhaltung, Schweinemast, Legehühner etc. miteinander verbindet, zu führen. Auch ein Nischenbeteieb mit alten Nutztierrassen könnte Tradition wieder modern werden lassen.

Region

Bayern, Oberfranken

Wir suchen folgenden Betriebstyp

Aktiver landwirtschaftlicher Betrieb

Bevorzugte Bewirtschaftungsart

egal