Ihre Formulardaten werden gesendet

Zurück

16. September 2021

Landwirtschaftliches Paar für ambitioniertes Naturschutzprojekt gesucht

87474 Buchenberg Oberallgäu in Bayern, Deutschland

Beschreibung

Die Kreuzthaler Bürgerstiftung KulturLandschaft Adelegg, eine Bürgerinitiative für Naturschutz und Landschaftspflege, hat sich das Ziel gesetzt, die ökologisch wertvollen Bergweiden der Adelegg durch fundierte Pflege zu erhalten und weiter zu entwickeln. Gleichzeitig soll eine wirtschaftlich nachhaltige Existenz für einen bäuerlichen Familienbetrieb aufgebaut werden.

Um den dramatischen Artenschwund aufzuhalten, will das Projekt den Naturschutz mit der bäuerlichen Arbeit in Einklang bringen.

Wir bewirtschaften im Rahmen dieses Naturschutz- und Landschaftspflegeprojektes einen Demeter Milchziegenhof (60 Ziegen) mit Hofkäserei und Direktvermarktung. Zum Betrieb gehört eine kleine Hinterwälder-Mutterkuhherde und über den Sommer werden rund 130 Pensionsrinder (Almbetrieb) betreut.

Das Projekt ist in vielen Bereichen bereits weit fortgeschritten: Stall, Heubergehalle und angegliederte Hofkäserei sind fertiggestellt und in Betrieb. Die Finanzierung der Wirtschaftsgebäude wird durch die Stiftung übernommen und ist durch einen soliden Finanzierungsplan gesichert. Die Fleischvermarktung der Kitze und Altziegen ist eingespielt und viele der naturschutzfachlichen Ziele schon erfolgreich umgesetzt.
Andere Bereiche befinden sich noch in der Aufbauphase: die Produktion in der Käserei und die Vermarktung der exquisiten Käse sind in bescheidenem Maße angelaufen. Vermarktungsmöglichkeiten über den Hofladen, einen Dorfladen und regionale Märkte sind möglich und ausbaufähig. Bis das Projekt aber auch wirtschaftlich tragfähig ist, gilt es noch eine finanzielle Durststrecke durchzustehen.
Frische Kräfte sind also gefragt, die mit Mut und Elan auf dieser soliden Basis aufbauen und das Projekt zur Blüte bringen.

Aus unserer Sicht der richtige Zeitpunkt, einen Generationenwechsel einzuleiten.

Gesucht wird ein junges, begeisterungsfähiges landwirtschaftliches Paar mit Realitätssinn. Gemeint ist die Bereitschaft, die großen Probleme der Landwirtschaft – Artenschwund und Bauernsterben – mutig anzupacken, gepaart mit der Fähigkeit, das eigene Können und die eigene Kraft und Resilienz realistisch einzuschätzen.

Geboten wird die Möglichkeit, sich eine sinnstiftende und tragfähige landwirtschaftliche Existenz aufzubauen, eingebettet in die herbe Schönheit der Adelegg und mit einer langfristigen Perspektive über mehrere Generationen. Geboten wird weiterhin die aktive Teilhabe an einem Bürgerprojekt, das in der Region viel Aufmerksamkeit und Anerkennung findet und in der hiesigen Landwirtschaft bestens vernetzt ist.

Geplant ist, dass das Paar nach der erfolgreich absolvierten Probezeit (ein Sommer) in den Betrieb (110 ha) mit einsteigt, um ihn dann später ganz zu übernehmen. Auch eine direkte Übernahme des Kernbetriebes (Milchziegenhof mit 42 ha und Direktvermarktung) nach der Probezeit ist denkbar.
Eine landwirtschaftliche Ausbildung ist erwünscht. Hinreichend praktische Erfahrung, Durchhaltevermögen, die Bereitschaft sich für den Naturschutz zu engagieren und ein ausgeprägter Sinn für Schönheit werden vorausgesetzt.

Träger des Projektes ist die Kreuzthaler Bürgerstiftung KulturLandschaft Adelegg.

Der Hof liegt im Oberallgäu.

Mehr zu unserem Projekt auf der Stiftungshomepage: www.adelegg-stiftung.de. Allerdings ist die Seite nicht auf dem neuesten Stand – Stall und Käserei sind inzwischen fertiggestellt und seit 2020 in Betrieb.

Bei Interesse bitten wir um eine schriftliche Bewerbung mit kurzem Lebenslauf und, für einen ersten Eindruck, gerne mit Bild.

Leona u. Oliver Post

adeleggstiftung
Naturschutz, Landschaftspflege
und regionale Entwicklung

Vorstand Oliver Post
Im Kreuzbachthal 81
87474 Buchenberg

Tel. 07569 - 1287
E-Mail: oliverpost@gmx.de

Standort / Lage

Der Hof liegt mitten im Naturraum Adelegg, ein Mittelgebirge im Oberallgäu

Wirtschaftsgebäude

Der neu erbaute Stall - Holzbauweise aus heimischer Fichte und Weißtanne - bietet 60 Milchziegen großzügig Platz (4 m²/Mutterziege u. Kitze). Die Heubergehalle ist mit einem Heukran und einer Heubelüftung (Dachabsaugung) ausgestattet. Die angegliederte Käserei in Massivbauweise ist hell, luftig und großzügig - ein angenehmer Arbeitsplatz mit Blick ins Tal. Die räumlichen Kapazitäten ermöglichen die Ausweitung der Verarbeitungskapazitäten über die eigene Ziegenmilch hinaus. Der Käse reift in einem Gewölbekeller aus Vollziegeln. Ein kleiner aber feiner Verkaufsraum mit Bewirtungsmöglichkeit rundet das Ensemble ab.

Landwirtschaftliche Nutzfläche

110 ha sehr artenreiche Bergweiden, ca. 40 ha maschinell zu bewirtschaften, der Rest teilweise in extremer Steillage

Perspektivische Nutzungsmöglichkeiten des Betriebes

Der Betrieb ist in vielen Bereichen noch ausbaufähig: weil unsere Gegend zunehmend von naturbegeisterten Wanderern entdeckt wird, ist in dem Hofladen eine kleine Bewirtung geplant. Denkbar wären auch umweltpädagogische Konzepte. Wir bieten schon jetzt mit Erfolg naturschutzfachliche Führungen an. Weitere Tierarten wären willkommen, z.B. Schweine für die anfallende Molke. Der vorhandene Schlachtraum (Rohbau) ist für die möglichst schonende Schlachtung der Kitze und die Herstellung hofeigener Fleisch -und Wurstspezialitäten gedacht.

12200
Aktiver landwirtschaftlicher Betrieb
ökologisch Demeter Betrieb
Gesamt: 110 ha Grünland: 110 ha
Mutterkuhbetrieb - Anzahl Kühe: Kleine Herde Hinterwälder Ziegen – Anzahl Tiere: 60 Milchziegen Den Sommer über ca.130 Pensionsrinder (Almbetrieb)
Ab-Hof-Verkauf durch einen Hofladen Wochen-/Bauernmarktbeschickung diverse Formen der Kooperation zwischen mehreren Erzeugern
Verpachtung Wenn gewünscht, Pacht auf Lebenszeit mit der Option, den Betrieb an die nachfolgende Generation weiter zu geben
Beginn der Probezeit 01. April 2022
Herr Oliver Post 075691287 oliverpost@gmx.de

Kontaktaufnahme

Anbieter kontaktieren