Ihre Formulardaten werden gesendet

Zurück

10. September 2018

demeter-Milchviehbetrieb in NRW sucht Nachfolger

Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Beschreibung

Unser Hof liegt in NRW am südlichen Rand des Teutoburger Waldes. Die Alleinlage des Hofes in landschaftlich reizvoller Umgebung bietet auch eine gute Anbindung ans Dorf und die angrenzenden Städte. Er wird seit 1970 nach "demeter" Richtlinien bewirtschaftet.

Wir bewirtschaften 100 ha, davon sind ca zwei Drittel Grünland, 12 ha sind unser Eigentum. Die Pachtsituation ist z.T. gesichert. Der größte Verpächter des Grünlandes ist das Land NRW. (Die Bodenpunkte liegen zwischen 18 und 33; sandiger, flachgründiger Kalksteinverwitterungsboden).

Unser Hauptstandbein ist die 50-köpfige Milchviehherde, die aus Fleckvieh, Schwarzbunten und deren Kreuzungen besteht.

Wir betreiben einen kleinen Hofladen, in dem Kartoffeln und Getreide aus eigenem Anbau sowie das daraus selbst gebackene Brot direkt vermarktet werden

Eine Streuobstwiese, ein kleiner Hühnerbereich und ein paar Bienenvölker runden das Ganze ab.

Wohngebäude / Wohnsituation

Das Wohnhaus ist in den 60er Jahren umgebaut worden. Ein separater Anbau wurde vor 15 Jahren errichtet und dient als Laden , Backraum, Lager und Büro.

Wirtschaftsgebäude

Landwirtschaftliche Gebäude sind:

• ein großer Offenstall für Kühe und weibliche Nachzucht mit Tretmist und Faltschieber.

• ein Gebäude mit Getreidelager, Getreidetrocknung und -reinigung sowie Heizanlage mit Scheitholzfeuerung.

• eine größere Mehrzweckhalle mit Kartoffellager und gut ausgestatteter Werkstatt

• eine Rundbogenhalle für Stroh, Heu, Maschinenunterstand

• ein Traunsteiner Fahrsilo (50m*8m*1,5m)

Maschinell ist der Betrieb auf einem neuen Stand.

Die Dachfläche des Stalles ist zu zwei Dritteln mit einer Photovoltaikanlage bedeckt.

Landwirtschaftliche Nutzfläche

Unsere Weiden (ca. 25 ha arrondiert) liegen hinter dem Hofgelände und sind von April bis November für die Kühe zugänglich. Die Milch wird von der Molkerei Söbbeke abgeholt.

Perspektivische Nutzungsmöglichkeiten des Betriebes

Wir sind 60 und 61 Jahre alt und haben 4 erwachsene Kinder, die kein Interesse an der Landwirtschaft haben. Wir wünschen uns, dass der Hof bestehen bleibt. Deshalb suchen wir junge Menschen mit Lust, Freude und Engagement, die das Lebenswerk unserer Familie weiterführen und weiterenwickeln wollen.

Sonstiges

Wir erwarten eine solide landwirtschaftliche Ausbildung und denken an eine sukzessive Übernahme des Betriebes, bei der die jungen Nachfolger anfangs auf dem Hof mitarbeiten um Hof, Klima, Böden, Tiere, Menschen, etc. kennenzulernen.

Eigene Ideen und Vorstellungen können dann in einem Prozess gefunden und gestaltet weden.

1690
Aktiver landwirtschaftlicher Betrieb
ökologisch
Gesamt: 100 ha Grünland: 66 ha
Milchviehbetrieb – Anzahl Kühe: 50
Ab-Hof-Verkauf durch einen Hofladen
Hofübergabevertrag (Übergabe gegen Altenteil) Verkauf auf Rentenbasis
ökologisch
Sommer 2020

Kontaktaufnahme

Für dieses Hofangebot ist ein Motivationsschreiben erforderlich, in dem Sie Ihr Interesse an dem Betrieb und Ihren persönlichen Hintergrund kurz erläutern.

Motivationsschreiben verfassen