Ihre Formulardaten werden gesendet

Zurück

5. Februar 2020

alte Gemüsesorten erhalten wollen.

31595 Steyerberg Niedersachsen, Deutschland

Beschreibung

Du kannst hier auf dem Permakultulturpark (PaLS) - zusammen mit einem Team - die Verantwortung für die Erhaltung von ca. 200 alten Gemüsesorten, Kräutern und Blumen übernehmen. Bei der Vermarktung des Saatgutes unterstützen wir dich durch unseren Markenaufbau und Verkauf über Saatgutmärkte. Gern setzen wir gemeinsam auch deine Ideen um. PaLs möchte - auch im Bereich Erhaltungszucht - sozial und ökonomisch nachhaltig Zukunft gestalten.
Wolfgang Kreimer, der seit 1982 auf dem Mühlenbachhof in Melle alte Gemüsesorten erhalten hat, ist 2018 nach Steyerberg umgezogen, mit dem Ziel, kurzfristig die Erhaltungszucht abzugeben.
Das Saatgut wird zusätzlich über den Internetshop https://www.bio-saatgut.de/ vermarktet.

PaLS wird mit Dir/Euch als fairventure-Partner und der Marke „eins&alle“ eine umfassende Vermarktung aufbauen, zu der auch der Saatgutverkauf auf Märkten, bei Events und online- Vermarktung gehört.
Wenn Du/Ihr bereit seid eine verlässliche, langfristige Partnerschaft mit PaLS einzugehen, bist Du/seid Ihr bei uns genau richtig.
Falls Du / Ihr auf dem Gebiet der Gemüse-Erhaltungszucht bislang nur wenig oder keine Erfahrungen sammeln konntet, bietet Wolfgang eine mehrjährige Einarbeitung an.

Haben wir Dein/Euer Interesse geweckt?

Kontakt: saatgut@permakulturpark.de oder 05764 9429819 (Wolfgang) oder Büro 05764 942396 (Til)

Der Permakuturpark am Lebensgarten Steyerberg:
http://permakulturpark.de/wer-wir-sind/
http://permakulturpark.de/wer-wir-sind/unsere-vision/

Standort / Lage

Der Permakulturpark liegt in direkter Nachbarschaft zum Ökodorf Lebensgarten. Eine Gemeinschaft, die seit 35 Jahren versucht, sich einer gesellschaftlichen Vision anzunähern.

Wohngebäude / Wohnsituation

Es ist möglich, hier im Lebensgarten Steyerberg ( https://www.lebensgarten.de/ ) als Mitglied der Gemeinschaft zu leben, eigenständig mit lockerem Anschluss an die Gemeinschaft zu wohnen oder ganz abseits im weiteren Umland.

Wirtschaftsgebäude

Auf dem Gelände gibt es kleine Gebäude, die gemeinsam genutzt werden. Scheune, Pumpenhaus, Bienen/Badehaus, Kräuterhütte, Stall mit Werkstatt am Wald, Erdgewächshaus und diverse Gewächstunnels und einen kleinen Dom für Veranstaltungen.

Landwirtschaftliche Nutzfläche

PaLS bringt verschiedene Bereiche der Permakultur zusammen. Es gibt Angebote für Kleingärtner, Bildungsangebote und Events mit bis zu 500 Menschen. Die Kooperation mit lokalen Initiativen zu Bildung und Permakultur werden gerade intensiviert.
Die Fläche des Parks wird nicht vollständig genutzt. Der Gemüseanbau in Tunneln und auf der Freifläche ist aktuell für 70 Ernteanteile ausgelegt. Für den Samenbau existieren bei bedarf Expansionsflächen.

Perspektivische Nutzungsmöglichkeiten des Betriebes

Unser Kooperationskonzept ermöglicht Wachstum in verschiedene Richtungen. Mit großem Gestaltungsspielraum für unsere engagierten Partner. Aus dem Büro unterstützen wir bei der Außendarstellung und im Vertrieb.

Sonstiges

Wir sind aktuell ein Team von 10-15 Personen, die sich auf den Garten und den Bildungsbereich/ das Büro verteilen.

8221
Landwirtschaftliche Nutzfläche Saatgutvermehrung in Kombination mit solidarischer Landwirtschaft
ökologisch Permakultur
Gesamt: 8 ha Ackerland: 2 ha Grünland: 2 ha Forstfläche: 3 ha Sonderkulturen: 1 ha Saatgut
Alpakas
Solidarische Landwirtschaft bzw. CSA (Community supported Agriculture)
Übergabe an gemeinnützigen Träger (Verein Stiftung gGmbH) Noch nicht klar
ökologisch Permakultur
Einarbeitung kann unmittelbar beginnen.
Herr Tilmann Sauerwein 05764 942396 til@permakulturpark.de

Kontaktaufnahme

Anbieter kontaktieren